FANDOM


3x3 Augen DVD Box

DVD-Box der OVA`s

3×3 Augen (jap.: 3×3 EYES) ist eine Manga-Serie des japanischen Zeichners Yuzo Takada. Sie wurde in zwei Anime-OVAs und in 7 Videospiele umgesetzt.

HandlungBearbeiten

Die Geschichte spielt in Japan der 80-er Jahre. In dieser Zeit macht ein selsames Gerücht die Runde: ein sagenumwobenes Volk - die Sanjiyan Unkara, dreiäugigen Wesen mit menschlicher Gestalt, sollen über das Geheimnis des ewigen Lebens und magische Kräfte verfügen. Mit dem Ziel, diese Wesen zu finden, reist der Vater von Yakumo Fuji nach Tibet. Dort begegnet er dem Mädchen Pai Ayanokōji , die zu jenem mythischen Volk gehört. Jedoch stirbt er vor Erschöpfung, nachdem er Pai von seinem in Tokio lebenden Sohn berichtet hat.

Vier Jahre später reist Pai nach Japan, um Yakumo (Sohn) zu finden. Sie händigt ihm einen Brief seines verstorbenen Vater aus, in dem er ihre geheimnisvolle Herkunft offenbart und Yakumo der Auftrag erteilt wird, die junge Sanjiyan zu beschützen. Pais größter Wunsch ist jedoch, ein normaler Mensch zu werden. Diesen wollen ihr Yakumo und seine Freunde erfüllen. Dabei treten ihnen jedoch zahlreiche Monster, Dämonen und der Gott der Zerstörung entgegen.

AnimeBearbeiten

1991 produzierte das Studio Toei Animation unter der Regie von Daisuke Nishio eine vierteilige Anime-OVA mit dem Titel "Sazan Eyes" zum Manga. Die Handlung basiert auf den ersten beiden Bänden des 40-teiligen Mangas. Die Folgen hatten jeweils 30 Minuten und wurden ab Juni 1991 in Japan veröffentlicht.

3x3Augen MangaCover

Manga Cover

1995 folgten weitere drei Folgen, die vom Studio Junio produziert wurde. Die OVA mit dem Titel „Sazan Eyes: Seima Densetsu“ wurde von März 1995 bis März 1996 in Japan veröffentlicht.

In Deutschland wurde der Anime als siebenteilige Serie unter dem Titel „3×3 Augen“ von Anime-Virtual auf zwei DVDs veröffentlicht.

MangaBearbeiten

3×3 Augen wurde in Japan in Einzelkapiteln veröffentlicht, zuerst vom 14. Dezember 1987 bis zum 10. April 1989 im Manga-Magazin Young Magazine- Pirate Edition des Kodansha-Verlags, anschließend vom 24. April 1989 bis Mitte 2003 im wöchentlichen Young Magazine des gleichen Verlags. Diese Einzelkapitel wurden auch in 40 Sammelbänden (Tankōbon) zusammengefasst.

Auf Deutsch wurde die Reihe erstmals 1997 von Carlsen Comics veröffentlicht. Nach dem Vorbild der amerikanischen Alben wurden die Seiten auf westliche Leserichtung gespiegelt und zwei Kapitel pro Band veröffentlicht. Es wurden nur fünf Hefte veröffentlicht. Von Mai 2002 bis Juni 2006 erschienen bei Carlsen Comics alle 40 Bände von 3×3 Augen japanischer Fassung. Die Übersetzung der ersten Veröffentlichung stammt von Joachim Kaps.

Der Manga gewann 1993 den Kodansha-Manga-Preis in der Kategorie Shōnen.

Autoren:Hanibal 17:59, 26. Aug. 2008 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki