FANDOM


Cover-akira.jpg

Akira (jap. アキラ) ist ein weltweit bekannter Anime-Klassiker nach dem gleichnamigen Manga von Ōtomo Katsuhiro. Der Kinofilm gilt als einer der Grundsteine des deutschen und englischen Anime- und Manga-Fandoms. Er lässt sich dem Seinen-Genre zuordnen.

Es gibt keine

Hintergrundinfos / EindruckBearbeiten

MangaBearbeiten

In Japan erschien Akira von 1984 bis 1993 im Manga-Magazin Young Magazine. Der Kōdansha-Verlag verlegte den Manga auch in Form von sechs Tankōbon.

Von 1991 bis 1996 wurde der Manga in Deutschland in 20 komplett farbigen Alben bei Carlsen veröffentlicht, wobei der 20. Band den Spezialband Akira Club beinhaltete. Durch den großen Erfolg hat der Verlag den Manga 2000 in einer Neuedition in sechs Bänden, nicht in Farbe, aber trotzdem gespiegelt. Akira gilt als der erste erfolgreich in Deutschland veröffentlichte Manga. Übersetzt wurde er von Junko Iwamoto-Seebeck und Jürgen Seebeck

AnimeBearbeiten

Der Kinofilm ist 1988 unter der Regie von Ōtomo Katsuhiro entstanden. In den frühen 90er-Jahren wurde er europaweit, sowie in den USA, im Kino gezeigt.

Der Film war einer der ersten Anime, der im Westen große Popularität erlangte. Gleichzeitig war es einer der ersten Anime, die ganz offiziell als japanische Produktion angepriesen wurden. Als solche sorgte der Film weltweit für Aufsehen und wurde mit dem Lob der Kritiker überhäuft. Gleichzeitig prägte er für die kommenden Jahre das Bild, dass Comics und Zeichentrickfilme aus Japan übermäßig brutal und pervers sein.

Akira ist auch in Deutschland auf Video (als erster offizieller Anime) und DVD erschienen. Im Jahr 2005 brachte Panini Video eine Sonderausgabe des Films mit neuer Synchronisation heraus, wobei zusätzlich noch die alte Tonspur enthalten ist. Der Film wurde 2002 außerdem auf dem Fernsehsender Pro 7 ausgestrahlt.

In England legte der Kinofilm den Grundstein für die Firma Manga Video, die bis etwa Mitte der 90er-Jahre recht erfolgreich Anime veröffentlichte.

Autoren:

Betas:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki