FANDOM


Basilisk.jpg
Titel: Basilisk
Anime Folgen: 24
Erstausstrahlung: 2005
Manga Kapitel: 5 Bände


Basilisk – Chronik der Koga-Ninja (jap. Basilisk – Kōga Nimpōchō) ist ein fünfbändiger Manga von Masaki Segawa, der auf dem Roman Kōga Nimpōchō (dt. „Chronik der Kōga-Ninja“) von Futaro Yamada aus dem Jahr 1958 basiert. Der Manga wurde mit einigen kleinen Detailveränderungen als Anime verfilmt.

GeschichteBearbeiten

Koga und Iga waren Ninja Clans, die seit 400 Jahren verfeindet sind. Gennosuke von den Koga und Oboro von den Iga, liebten sich und versprachen sich, den verdammten Hass zwischen den Clans zu beenden. Nichts desto trotz war ihr Schicksal sich gegenseitig zu töten.

Keicho Ära 19 (A.D. 1614), Ieyasu, 73 Jahre alt, fragte sich, welchen seiner Brüder er als Nachfolger wählen sollte, Takechiyo oder Kunichiyo. Takechiyo war der Ältere, aber dumm, während sein jüngerer Bruder Kunichiyo schlau war..

Um seinen Nachfolger zu bestimmen, entschied Ieyasu, Koga und Iga sich bekämpfen zu lassen. Beide Clans erwählten ihre 10 besten Ninjas für den Kampf. Sollten die Kouga gewinnen, Kunichiyo würde als Shogun folgen. So würde Takechiyo der nächste Shogun werden, sollten die Iga gewinnen. Weil sie wegen Hattori Hanzo dem Ersten einen Waffenstillstand vereinbart hatten, hatten sie ersichtlich keinen Kampf mehr seit Jahren. Deswegen, als der Waffenstillstand gebrochen wurde, kämpften sie wie losgelassene Hunde. Die einzigste Waffe, die sie nutzten, waren ihre Körper. Denn sie hatten unvorstellbare Spezialfähigkeiten.

Nun, die Kämpfe der 20 Ninja einschließlich der alten, jungen, Männer und Frauen begannen. Sie verwendteten die meisten ihrer Spezialfähigkeiten für den Kampf. Während der rauen Kämpfe wurden sie einer nach dem anderen getötet. Wer wird gewinnen, Koga oder Iga? Wer wird überleben? Was wird nun aus der Liebe von Gennosuke und Oboro, die im Kampf getrennt wurden...

Hintergrundinfos / EindruckBearbeiten

Für den Anime wurde ein eineinhalb minütiger Vorspann produziert bei dem Kouga Ninpouchou von Onmyōza als Titelmusik verwendet wurde. Für den Abspann wurden zwei verschiedene Varianten produziert. Dazu wurden die beiden Lieder Hime Murasaki und WILD EYES aus der am 5. Mai 2005 veröffentlichten Single Wild Eyes von Nana Mizuki verwendet.

Der Manga wurde 2004 mit dem Kodansha-Manga-Preis in der Kategorie „Allgemeines“ ausgezeichnet.

AnimeBearbeiten

Das Animationsstudio GONZO produzierten 2005 eine gleichnamige Anime Serie mit 24 Episoden, welche bis auf kleine Detailveränderungen der Handlung des Mangas entspricht. Die Serie wurde in Japan auf den TV-Sendern TV Saitama, TV Kanagawa, Chiba TV, Mie TV, KBS, AT-X, Jidaigeki Senmon Channel, und weiteren, zwischen April und September 2005 ausgestrahlt.

Die Serie wurde auch in vielen anderen internationalen Regionen ausgestrahlt, wie in Deutschland auf Animax, Malaysia auf ntv7, Kanada auf Razer, den Vereinigten Staaten auf IFC und weiteren.

OVA Films hat sich die Lizenz für Deutschland gesichert und die Serie auf acht DVDs veröffentlicht.

Darüber hinaus existiert ein Spielfilm mit dem Namen "Shinobi", der in manchen Details von der Vorlage abweicht - so gibt es z.B. nur 5 Kämpfer pro Seite.

MangaBearbeiten

In Japan erschienen die ersten zwei Bände 2003, die restlichen drei Bände 2004. In Deutschland wurde der Manga 2005 vom Heyne-Verlag veröffentlicht.

Autoren:

Betas:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki