FANDOM


Der Begriff Bishōnen (jap. 美少年, dt. „schöner Junge“) ist die japanische Bezeichnung für das Idealbild eines schönen jungen Mannes. Das Gegenstück für Frauen heißt Bishōjo (美少女, schönes Mädchen).

Westliche VerwendungBearbeiten

Im Westen ist der Begriff Bishōnen geläufig als Kategoriebezeichnung für Anime und Manga. Männer dieses Genres sind besonders hübsch und attraktiv gezeichnet und weisen heroische Fähigkeiten auf. So sind sie oft große Kämpfer, aufopferungsvolle Liebhaber, talentierte Sportler, sehr intelligent oder haben ein witziges und „cooles“ Flair. Sie erfüllen also nicht nur äußerlich, sondern auch charakterlich ein Idealbild.

Gelegentlich wird der Begriff auch für männerhafte Frauen verwendet, wie z. B. in „Lady Oscar – Die Rose von Versailles“, oder aber für Männer, die sehr weiblich gezeichnet sind (d. h. androgyne Züge aufweisen). Dies resultiert aus der Tatsache, dass das höchste Lob für männliche Attraktivität in vielen ostasiatischen Ländern das Kompliment ist, „schöner als eine Frau“ zu sein.

Anime- und Manga-Charaktere des Bishounen-Genres finden sich häufig bei Werken der ausschließlich weiblichen Mangaka-Gruppe CLAMP (z. B. die Serie X).

Bishonen... Beauty ist auch der Name eines Films über einen attraktiven und begehrten Callboy und seine Liebe zu einem hübschen Polizisten, der in Hongkong gedreht wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki