FANDOM


Burst Angel.jpg
Titel: Burst Angel
Anime Folgen: 24
Erstausstrahlung: 2004
Manga Kapitel:  ??


Burst Angel (jap. Bakuretsu Tenshi, wörtlich: Explosionsengel) ist ein mit 24 Folgen abgeschlossenes Anime aus dem Hause GONZO.


GeschichteBearbeiten

Jo, Amy, Meg und Sei sind vier grundverschiedene junge Frauen, die sich zu einem unberechenbaren Team von Privatdetektivinnen zusammengeschlossen haben, den Burst Angel.

Burst Angel agiert im Auftrag des Syndikates. Denn die Welt in der sie leben, Tokyo im Jahre 2050, ist zwar zu einem Polizeistaat geworden, allerdings ist die Kriminalität alles andere als zum Erliegen gekommen. Armut und Gewalt auf den Straßen nehmen immer weiter Überhand und zudem haben die Menschen schon längst die Kontrolle über ihre Maschinen verloren.

Und genau um diese geht es hier. Denn diese sind die Lieblingsopfer der Burst Angel. Sei es aus Pflichtbewustsein oder der chronischen Geldnöten wegen. Auf jedenfall versuchen sie etwas Ordnung ins Chaotische Stadtbild zu bringen.

Souverän lösen sie alle Aufträge und werden dabei von Django, einem sehr schlagkräftigen Cybot, unterstützt.

Sei, familiär mit dem Syndikat verbunden, ist die Anführerin. Als erstes hohlt sie sich das Hacker-Ass Amy, die noch eine Grundschülerin ist, ins Team.

Es folgen die beiden fürs Grobe, Jo und Meg. Jo ist eine unerreichte Kämpferin, die im Falle eines Falles in ihren Mecha Jango schlüpfen kann, um schwereren Gegnern zu begegnen. Meg ist mit ihr unzertrennlich verbunden - die beiden sind Freunde fürs Leben. Die Gruppe um Sei sieht sich nun gehäuft mit, außer Kontrolle geratenen Robotern, konfrontiert. Zwischen den Vorfällen scheint es Verbindungen zu geben und alles deutet auf die Polizei, die sich RAPT nennt als Drahtzieher hin, die ihren Einflussbereich auf ganz Japan auszubreiten versucht.

Versetzt Euch in ein futuristisches Tokyo, welches zu einer technologischen Hölle verkommen ist und von kriminellen Banden kontrolliert wird. Aber unsere tapferen Heldinnen lassen sich nicht unterkriegen und nehmen es mit jedem ihrer furchterregenden Feinde auf, wie verrückt gewordenen Cybots oder einem Mann, der zu einem schrecklichen Monstrum mutiert ist.

HintergrundinfosBearbeiten

AnimeBearbeiten

Die Serie wurde im Jahr 2003 vom Studio GONZO produziert. Dieser wird seit Juni 2007 in Deutschland auf Animax ausgestrahlt.

MangaBearbeiten

2004 erschien auch eine 3 Bände Mangaserie, die jedoch nicht den Anime nacherzählte, sondern die Vorgeschichte des Animes erzählte. Auf Deutsch erschien er komplett bei Planet Manga. Übersetzt wurde er von Burkhard Höfler.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki