FANDOM


Dnangel

D·N·Angel (jap. dī·enu·enjeru) ist eine fortlaufende Manga-Serie der japanischen Zeichnerin Yukiru Sugisaki. Der Fantasy-Manga, der erstmals 1997 erschien und sich dem Shōjo-Genre zuordnen lässt, umfasst über 1.600 Seiten und wurde in eine Anime-Serie verfilmt.

Ähnlich wie zum Beispiel Kamikaze Kaito Jeanne handelt D·N·Angel von einem Jugendlichen, der eine zweite Identität hat und, wenn er in diese schlüpft, Gegenstände stehlen soll.

GeschichteBearbeiten

Erwachsen werden an sich ist ja schon schwer, doch wie ist das erst wenn man noch eine zweite Persönlichkeit aufgebrummt bekommt?

Dies passiert Daisuke Niwa an seinem vierzehnten Geburtstag... er verwandelt sich in den legendären Phantomdieb 'Dark'. Dieser ist das Geheimnis seiner Familie und wir von Generation zu Generation weiter gegeben.

Alles in allem läuft an diesem Tag anscheinend alles schief, denn er bekommt auch noch eine Abfuhr von seiner Angebeteten, denn er ist der hübschen Risa beiweiten nicht cool genug. Und als ob das nicht genug für einen Tag wäre, ist auch noch die einzige Möglichkeit, sich von Dark, wieder in Daisuke zu verwandeln, den Diebstahl zu begehen, den Dark angekündigt hat.

Doch wer glaubt das das alles ist womit sich Daisuke rumschlagen muss, irrt. Denn während er sich in Risa verliebt hat, verlieb sie sich in Dark... und die Zwillingsschwester von Risa, Riku wiederum in Daisuke allerdings hasst sie Dark.

Daisukes Gegenspieler ist Hiwatari, der Erbe der Künstlerfamilie Hikari. Auch er hat eine zweite Persönlichkeit innewohnen... Krad ist Darks 'böser Zwilling' obwohl er der reinen Form eines Engels gleicht.

Die Feindschaft zwischen Dark und Krad dauert seit Generationen an, denn Dark stiehlt nur die Kunstwerke die von der Hikari-Familie geschaffen worden sind. Da Dark einst so fasziniert von den Kunstwerken war, die Krad geschaffen hatte, sah er keinen anderen Ausweg, als sie zu stehlen. So kommt es zwischen den Beiden zu der Generationen dauernden Feindschaft, die noch immer andauert, denn noch immer ist Dark nur hinter den Kunstwerken der Hikaris her.

AnimeBearbeiten

Von 3. April bis 25. September 2003 wurde auf dem japanischen Fernsehsender TV Tokyo eine aus 26 Episoden bestehende Anime-Serie auf Basis des Mangas erstausgestrahlt. Produziert wurde die Serie von Xebec, Dentsu Inc., Kadokawa Shoten und TV Tokyo, Regie führten Koji Yoshikawa und Nobuyoshi Habara.

Der Anime erschien unter anderem auch in den USA und in Frankreich.

Auf Anime-loads kann man alle 26 Folgen auf japanisch mit deutschem Sub sehen.

MangaBearbeiten

D·N·Angel erscheint in Japan seit 1997 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Asuka, in dem zur selben Zeit unter anderem auch X von CLAMP und Crescent Moon von Haruko Iida und Matsuda Takamura veröffentlicht wurden. Der Kadokawa Shoten-Verlag fasste diese Einzelkapitel ab November 1997 auch in bislang elf Sammelbände zusammen.

Der Manga wurde ins Englische, Chinesische, Italienische, Schwedische, Spanische, Französische und Deutsche übersetzt. Die von Ann Kimminich ins Deutsche übersetzten Sammelbände werden seit Dezember 2001 von Carlsen Comics verlegt. Es sind alle elf Bände erschienen.

Die ersten elf Bände verkauften sich in Japan über vier Millionen mal. Die deutsche Fassung gilt ebenfalls als kommerziell erfolgreich, da sich die Sammelbände in ihrem Erscheinungsmonat meist in den Charts der meistverkauften Mangas in deutschen Buch- und Comicläden platzierten.


Autoren: ManekiNeko

Betas:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki