Fandom

Killaschaaf

Gilgamesh

771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Herzenssache

Dieser Artikel benötigt dringendst eine gut recherchierte Überarbeitung. Wer fasst sich ein Herz und übernimmt diese Aufgabe?
Nach dem Überarbeiten entferne bitte diesen Baustein wieder.

Gilgamesh.jpg
Titel: Gilgamesh
Anime Folgen: 26
Erstausstrahlung: 2003-2004
Manga Kapitel: 6 Bände


Gilgamesh (jap. girugamesshu) ist eine Anime-Serie aus dem Jahr 2003. Als Vorlage für die von Group TAC produzierte Serie diente der gleichnamige Manga des Zeichners Shōtarō Ishinomori. Seit Februar 2006 wird sie auch in Deutschland auf DVD veröffentlicht.

GeschichteBearbeiten

Mittlerer Osten, Beobachtungseinrichtung der historischen Ruinen von Ulk. Es sind einige Jahre vergangen seit der riesigen Explosion am Himmelstor, genannt Twin X, auch genannt das grösste Desaster der Geschichte. Sämtliche Computer wurden funktionsunfähig gemacht. Die Kinder des Verantwortlichen für Twin X, Professor Enkidu, Tatsuya und Kiyoko, werden von der Gesellschaft schlecht behandelt und sitzen außerdem auf einem riesigen Schuldenberg, den ihre Mutter hinterlasse hat. Sie erfahren von einer Gruppe junger Menschen mit übersinnlichen Kräften, die gegen Gilgamesh kämpfen, welcher von Ekidu benutzt wird und das Tatsuya auch diese Kräfte besitzt. Die Suche nach der Warheit hinter Twin X geht in die nächste Runde...

HandlungBearbeiten

Rückblick: Das Grab des legendären sumerischen Königs Gilgamesch wurde entdeckt. Laut einer Legende befinden sich darin übernatürliche Kräfte, weshalb auch ein Forschungslabor über der Grabstätte errichtet wurde. Das Projekt hatte den Namen "Heavens Gate". Nach einiger Zeit aber merkten die Wissenschaftler, dass ihre Entdeckungen eine große Gefahr für die Menschheit darstellen könnten und beschlossen ihre Forschungen einzustellen. Doch der Wissenschaftler Terumichi Madoka verübte einen Terroranschlag auf das Projekt, der als XX (sprich: Twin-X) in die Geschichte einging. Durch diesen veränderte sich die Welt radikal: Durch die Explosion im Forschungsgebäude von Heavens Gate entstand ein unheilvoller Nebel, der sogenannte Sheltering Sky, der sich bald über die gesamte Erdkugel ausbreitete und wie ein riesiger Spiegel die Welt unter ihm spiegelte. Außerdem beeinflusste der Nebel das Erdmagnetfeld, was zu Abstürzen zahlreicher Computersysteme und zum Zusammenbruch der elektronischen Kommunikation führte. Die Folge waren zahlreiche Hungersnöte und Kriege, die einen Großteil der Menschheit auslöschten.

15 Jahre später versuchen die 17-jährige Kiyoko und der 14-jährige Tatsuya, die beiden Kinder des Wissenschaftlers Madoka in dieser schwierigen Situation zu überleben. Da ihr Vater gesuchter Verbrecher und ihre verstorbene Mutter hoch verschuldet ist, sind sie pausenlos auf der Flucht vor skrupellosen Geldeintreibern. Als sie in einem verlassen Gebäude Unterschlupf suchen treffen sie eine Gruppe schwarz gekleideter Männer, welche ihre Verfolger in die Flucht schlägt. Die Männer stellen sich als Gilgamesh vor und arbeiten angeblich für den Vater der Beiden, der sich jetzt Enkidu nennt. Doch in diesem Moment taucht eine Bande Jugendlicher auf, die die Retter von Kiyoko und Tatsuya in einen blutigen Kampf verwickeln. Vor den Augen der Beiden verwandeln sich die Gilgamesh daraufhin in bizarre Monster, was beide so sehr schockt, dass sie in Ohnmacht fallen. Als sie wieder zu sich kommen befinden sie sich in der Gewalt der Jugendlichen und deren Anführerin der Gräfin von Werdenberg, die sich selbst ORGA nennen und mit den Gilgamesh im Krieg stehen.

Kiyoko und Tatsuya wird klar, dass sie sich nun im Mittelpunkt eines erbitterten Krieges befinden, in dem sie der Schlüssel sind, der zur Rettung oder zur Vernichtung der Erde führen könnte.

Hintergrundinfos / EindruckBearbeiten

AnimeBearbeiten

MangaBearbeiten

Der Manga wurde von Shōtarō Ishinomori gezeichnet und umfasst sechs Bände, die in Japan im Zeitraum von 1976 bis 1978 erschienen.

Autoren:

Betas:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki