FANDOM


Kickers.jpg

Kickers (jap. Gambare! Kikkāzu) ist eine erfolgreiche Anime-Fernsehserie aus dem Jahre 1986, die auf einer Manga-Reihe von Noriaki Nagai basiert. Sie fand in Japan zwar nur mäßigen Zuspruch, ist aufgrund ihrer Affinität zu Fußball allerdings in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und in Brasilien sehr beliebt. Sie lässt sich dem Shōnen-Genre zuordnen und handelt, wie das zur gleichen Zeit entstandene Captain Tsubasa, vom Fußball.

GeschichteBearbeiten

Die Serie handelt von zwölf japanischen Schülern, deren Leidenschaft der Fußball ist. Gregor, ein kleiner Junge mit viel Talent und großer Begeisterung für den Fußball, zieht mit seiner Familie in eine neue Stadt. Sofort will er sich der Mannschaft der Schule, den Kickers, anschließen. Als er sie findet, muss Gregor entsetzt feststellen, dass die Kickers ihr letztes Spiel mit 0:21 verloren haben. Doch damit nicht genug, Gregor erfährt, dass die Kickers bis jetzt alle ihre Spiele verloren haben und kurz vor der Auflösung stehen. Doch Gregor gibt nicht auf. Er motiviert die Kickers neu und arrangiert ein Spiel gegen die Teufel, die beste Mannschaft des Bezirks. Hier erzielen die Kickers einen Achtungserfolg: Nachdem sie in den ersten 10 Minuten mit 0:10 in Rückstand geraten, kassieren sie in der restlichen Spielzeit nicht nur kein Tor mehr, sondern erzielen durch Gregor sogar das Ehrentor zum 1:10.

In der Folgezeit steigern sich die Kickers mehr und mehr und erzielen immer bessere Ergebnisse. Nach einigen beachtlichen Unentschieden, feiern sie schließlich ihren ersten Sieg. Auf dem Weg zu ihrem großen Ziel, der Teilnahme an der Landesmeisterschaft, überwinden die Kickers auch größere Hindernisse wie z. B. ein Ballverbot. Ein strenger Trainer, der die Kickers kurze Zeit trainiert, bringt die Mannschaft noch ein ganzes Stück weiter.

Schließlich beginnt die Landesmeisterschaft. Trotz harter Spiele, überwinden die Kickers die ersten beiden Runden, bis sie nun schließlich erneut auf die Teufel treffen. Diesmal erscheint das Spiel wesentlich ausgeglichener, als bei ihrer letzten Begegnung. Dennoch müssen sich die Kickers, trotz ihres aufopfernden Spieles, 1:2 geschlagen geben, nachdem Gregor in der letzten Sekunde die große Chance zum Ausgleich vergibt, da er an Victor, dem überragenden Torwart der Teufel, scheitert. Die anfängliche Enttäuschung weicht schnell dem Stolz. Die Kickers haben sich innerhalb eines halben Jahres enorm gesteigert und dürfen sich trotz der Niederlage als Sieger fühlen, haben sie ihrem Gegner doch ordentlich Parol geboten.

Doch damit ist die Geschichte noch nicht zu Ende. In einem darauf stattfindenden Freundschaftsspiel verletzt sich Gregor und muss ausgewechselt werden. Da Sascha ebenfalls nicht eingesetzt werden kann, bietet sich Harry, ein neuer Schüler, als Einwechselspieler an. Mit drei Treffern führt er die Kickers quasi im Alleingang nach einem Rückstand zum Sieg.

Harry wird fortan als neuer Spieler in die Mannschaft aufgenommen. Doch rasch wird deutlich, dass Harry kein Teamspieler ist. Aufgrund seiner äußerst egoistischen Spielweise und seiner überheblichen Art, kommt es in der Mannschaft zu Reibereien, weshalb sich einige Spieler für kurze Zeit sogar von den Kickers lossagen. Als es mit Harry zu einer Aussprache kommt, verlässt er daraufhin beleidigt das Team, um eine Konkurrenzmannschaft zu gründen. Bei einem Testspiel zwischen dieser Mannschaft und den Kickers zeigt sich, dass seine gesamte Mannschaft, wie er, aus Spielern besteht, die aus disziplinarischen Gründen aus ihren alten Teams geflogen sind.

Schiedsrichter der Partie ist ausgerechnet Victor, der Torwart der Teufel, der den Kickers immer als Freund und Ratgeber beistand. Im Spiel selbst zeigt sich, dass einzelne passable Spieler noch keine gute Mannschaft formen. Letztlich siegen die Kickers mit ihrem Teamgeist.

Hintergrundinfos / EindruckBearbeiten

AnimeBearbeiten

MangaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki