Fandom

Killaschaaf

Kimba, der weiße Löwe

771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Kimba.jpg

Kimba, der weiße Löwe (jap. ジャングル大帝 janguru taitei; Dschungelkaiser) ist eine international bekannte Manga-Serie von Osamu Tezuka, die auch in Form von Animes umgesetzt wurde. Die Geschichte handelt von einem weißen Löwen, der nach dem Tod seiner Eltern den Dschungel regieren will.

GeschichteBearbeiten

HIntergrundinfos / EindruckBearbeiten

MangaBearbeiten

Kimba, der weiße Löwe erschien in Japan von November 1950 bis April 1954 im Manga-Magazin Manga Shōnen. Die Serie mit insgesamt über 600 Seiten war die erste Arbeit Tezukas, die in einem Magazin veröffentlicht wurde, und wurde schnell zu einem Erfolg. Die Serie wurde in Japan mehrmals verlegt.

Auf Deutsch erschien die Serie im Jahr 2001 bei Carlsen Comics in drei Bänden. Übersetzt wurde sie von Junko Iwamoto-Seebeck und Jürgen Seebeck.

Aufgrund des Erfolges der Kimba-Animes griff Tezuka die Geschichte in den 1960er-Jahren noch einige Male auf und zeichnete weitere Serien und Remakes rund um Kimba.

AnimeBearbeiten

Erste Serie

Tezukas eigenes Anime-Studio Mushi Productions produzierte auf Basis des Mangas eine Anime-Serie mit 52 Folgen, die von 1965 bis 1966 im japanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Sie war die erste in Farbe produzierte Anime-Serie überhaupt.

Auf Deutsch wurde diese Serie erstmals 1977 im ZDF ausgestrahlt, die deutsche Fassung besteht jedoch nur aus 39 Episoden. Zudem wurden einige Namen verändert, so wurde beispielsweise Panja zu „Caesar“.

Zweite Serie

1966 entstand eine Fortsetzung mit 26 Folgen, die einige Jahre nach der ersten Serie spielt. Kimba ist hier bereits erwachsen und hat selbst Kinder.

Auf Deutsch wurde diese Serie 1996 auf VHS und Video-CD unter dem Titel „Der Löwen-König“ veröffentlicht. Alle Namen wurden verändert (z. B. wurde aus Kimba „Leo“), und alle Bezüge zur vorherigen Serie wurden entfernt.

Zudem wurden die zweite Serie nur sehr einfach synchronisiert. Die Sprecher lesen ihren Text teilweise ohne schauspielerische Betonung nur vom Blatt ab.

Autoren:

Betas:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki