FANDOM


Kobayashi-mangaka.jpg

Kobayashi in SEHR jungen Jahren^^

Makoto Kobayashi (* 13. Mai 1958 in Niigata, Japan) ist ein japanischer Mangaka.

Seinen ersten Manga als professioneller Zeichner veröffentlichte Kobayaschi 1978 mit der Kurzgeschichte Kakutō san Kyōdai im Shōnen Magazine. Die Hauptfigur aus Kakutō san Kyōdai trat auch in seinem ersten Erfolg, der Wrestling-Manga-Serie 1, 2 no Sanchirō, auf. Die Veröffentlichung von dieses Mangas im Shōnen Magazine begann 1978 und endete 1983 nach über 3815 Seiten.

Toru Ichikawa, ein relativ bekannter Regisseur verfilmte den Manga, der 1981 den Kodansha-Manga-Preis gewann.

Sein einziges Werk, das als Anime umgesetzt wurde, ist bislang What's Michael? über die Hauskatze Michael, die in allerlei Rollen schlüpft. What's Michael? wurde 1986 mit dem Kodansha-Manga-Preis ausgezeichnet, erschien in unregelmäßigen Abständen im Magazin Morning, das sich an erwachsene Männer richtet, und beinhaltet Anspielungen auf zum Beispiel Michael Jackson.

Makoto Kobayashi, der neben seiner Tätigkeit als Zeichner auch Fotograf ist und dessen Werke in Japan alle beim Kodansha-Verlag erschienen sind, ist mit der Sängerin Sachiko Kobayashi verwandt. Seine Werke wurden unter anderem ins Englische, Französische und Deutsche übersetzt. Die deutsche Ausgabe von What's Michael? wurde aufgrund schlechter Verkaufszahlen nach vier von neun Bänden abgebrochen.


WerkeBearbeiten

MangaBearbeiten

Autoren:Hanibal 18:15, 17. Jul. 2008 (UTC) ManekiNeko

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki