FANDOM


Magisternegimagi

Magister Negi Magi (jap. Mahō Sensei Negima!) ist eine Manga-Serie des japanischen Zeichners Ken Akamatsu (u. a. auch Love Hina). Die Serie erscheint seit 2003 im Manga-Magazin Shōnen Magazine, im Januar 2007 wurde das 200. Kapitel abgedruckt.

GeschichteBearbeiten

Der 10-jährige Negi Springfield, ein Magier aus Wales, wird nach Japan geschickt, um dort Englisch zu unterrichten. Negi bemüht sich in Japan um Respekt und Anerkennung seiner Klasse, die aus 31 Mädchen besteht. Er versucht zu verheimlichen, dass er ein Magier ist, jedoch wird er bald von immer mehr seiner Schülerinnen enttarnt. Unter ihnen befinden sich weitere Zauberer, wie z.B. ein Vampir, ein Roboter, eine Ninja und eine Zeitreisende vom Mars.

Hintergrundinfos / EindruckBearbeiten

AnimeBearbeiten

Im Mai 2004 wurden in Japan zwei sieben Minuten lange Anime-Kurzfilme gezeigt, die auf dem Manga basieren. Diese wurde vom Studio Xebec unter Regie von Hiroshi Nishikiori und mit dem Charakter-Designer Hatsue Kato produziert.

Studio Xebec produzierte im folgenden Jahr eine Anime-Fernsehserie mit 26 Folgen, bei der Nobuyoshi Habara Regie führte. Das Charakter-Desing entwarf Hatsue Kato und die künstlerische Leitung übernahm Yoshimi Umino. Die Serie wurde vom 5. Januar 2005 bis zum 29. Juni 2005 durch den japanischen Fernsehsender TV Tokyo ausgestrahlt.

Die Sender Anime Selects, Colours TV und FUNimation Channel strahlten den Anime auf Englisch aus, HERO TV auf Tagalog. Auf Französisch und Niederländisch erschien die Serie bei Kaze, auf Spanisch bei Alebrije Entertainment. In Deutschland erscheinen die Episoden bei Anime Virtual in Boxen auf DVD. Ab dem 16. August 2007 strahlte der Sender Animax die Serie auf Deutsch aus.

Im August und November 2006 wurde jeweils eine OVA zur Serie veröffentlicht. Diese wurden von den Studios GANSIS und SHAFT produziert, Regie führte Akiyuki Shinbo. Sie tragen die Titel Natsu (deutsch Sommer) und Haru (deutsch Frühling). Die beiden 30-minütigen Animes sind bei FUNimation Entertainment auf Englisch erschienen und sind am 28. Juli 2008 in Deutschland bei Anime Virtual herausgekommen.

MangaBearbeiten

Magister Negi Magi erscheint in Japan seit Februar 2003 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Shōnen Magazine des Kodansha-Verlags. Diese Einzelkapitel werden auch regelmäßig in bisher 22 Tankōbon zusammengefasst.

Magister Negi Magi erscheint unter anderem auch in Frankreich, Italien, Singapur und den USA. Tanoshimi veröffentlicht den Manga in Großbritannien und Glènat in Spanien.

Auf Deutsch erscheint die Serie seit Oktober 2004 bei Egmont Manga und Anime. Bisher wurden 19 Bände veröffentlicht. Die Übersetzung wurde bei den ersten beiden Bänden von Monika Klinger angefertigt, danach von Jens Altmann.

Autoren:

Betas:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki