FANDOM


Die meisten Mangas werden kapitelweise (mit ca. 20-30 Seiten pro Kapitel) veröffentlicht, meist in Publikationen wie dem Shonen Jump oder Ähnlichem. Diese Publikationen könnte man mit den Anthologien bei amerikanischen Comics vergleichen. Diese meist wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich erscheinenden Magazine stellen die in Japan häufig zitierten Telefonbuch-Mangas dar. Der japanische Begriff hierfür ist Mangazasshi.

Wenn genug Kapitel zusammen sind, werden die Mangas als Sammelband (Tankōbon / 単行本) veröffentlicht. Dies geschieht in Japan mit einer Druckqualität, die deutlich über der deutschen liegt. Auch ist es Standard, dass ein Tankōbon einen bunt bedruckten Papierumschlag hat.

Abgesehen von sehr frühen Versuchen (die erste Version der Manga Power) begann in Deutschland der Siegeszug der Mangas mit Sammelbänden. Erst einige Jahre später brachte Carlsen mit der Banzai! verschiedene Mangas in einer Publikation heraus. Inzwischen ist diese Form der Veröffentlichung in Deutschland häufiger geworden (in zeitlicher Reihenfolge: Manga Power, Daisuki und Manga Twister). Wobei die Manga Power nach 2½ Jahren bzw. 30 Ausgaben im Sommer 2004 eingestellt wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki