FANDOM


Melody (jap. 月刊メロディ gekkan merodi) ist ein japanisches Manga-Magazin, das seit Oktober 1997 beim Hakusensha-Verlag veröffentlicht wird.

Die erste Ausgabe wurde am 16. September 1997 veröffentlicht. Einige bekannte Comics wechselten von anderen Magazinen ins Melody. Ab Januar 2002 erschien Yamazaki Takakos äußerst erfolgreiche Manga-Serie Ppoi! im Magazin, die zuvor im Lala publiziert worden war. Okano Reikos auf einer Geschichte von Yumemakura Baku basierender Manga Onmyōji, der 2001 den Osamu-Tezuka-Kulturpreis gewann, erschien ab August 1999 im Melody, da das Comic-Burger-Magazin eingestellt worden war. Itsuki Natsumis Science-Fiction-Manga Jyu Ō Sei, der von 1993 bis 1995 im LaLa erschienen war, wurde von Oktober bis Dezember 1997 im Melody veröffentlicht. Erst 2000 wurde Jyu Ō Sei fortgesetzt, allerdings erneut im LaLa. Renommierte Autoren wie Takemiya Keiko und Maya Mineo zeichneten regelmäßig für das Magazin.

Bis Juni 2006 erschien das Magazin monatlich. Seitdem wird es am 28. jeden zweiten Monats zu einem Preis von 580 Yen veröffentlicht. Die Sammelbände der im Melody veröffentlichten Mangas werden im Label Hana to Yume Comics publiziert. Das Magazin erscheint im B5-Format (26×19 Zentimeter).

Melody richtet sich an eine ähnliche Zielgruppe wie das Flowers des Shōgakukan-Verlages und das Chorus des Kōdansha-Verlages, an Frauen Anfang zwanzig. Die Mangas im Magazin lassen sich also der Josei-Gattung zuordnen.

Veröffentlichte Manga Bearbeiten

Serien Bearbeiten

Erschienen Titel Mangaka
Oktober 1997 – September 2000 Original Thin (オリジナル・シン orijinaru shin) Okano Fumika
Oktober – Dezember 1997 Jyu Ō Sei (獣王星) Itsuki Natsumi
Oktober 1997 – Mai 1999 Rakuen e ikō! (楽園へ行こう!) Abiko Miwa
Juni 1998 – Mai 2001 Heaven (ヘヴン) Endō Toshiko
seit Dezember 1998 Kurotsubaki (玄椿) Kawasō Masumi
seit März 1999 Himitsu (秘密) Shimizu Reiko
Mai 1999 – Juni 2006 Go! Hiromi Go! (Go!ヒロミGo!) Asao Mikoto
Mai – Dezember 1999 Yen Jūoku Shōjo (¥十億少女) Sakai Miwa
Juni 1999 – Juli 2004 Bremen II (ブレーメンII burēmen II) Kawahara Izumi
seit Juli 1999 Mikan Enikki Tokubetsuhen (みかん・絵日記特別編) Abiko Miwa
August 1999 – Juli 2005 Onmyōji (陰陽師) Okano Reiko
Dezember 1999 – Juli 2001 Miracle (ミラクル) Yonezawa Rika
Oktober 2000 – November 2004 Buraito no yūutsu (ブライトの憂鬱) Takemiya Keiko
seit Mai 2001 Hana yorimo Hana no gotoku (花よりも花の如く) Narita Minako
Januar 2002 – Februar 2008 Gaccha Gacha (ガッチャガチャ) Tachibana Yutaka
Januar 2002 – Mai 2004, April 2007 Ppoi! (っポイ!) Yamazaki Takako
Juli 2002 – Oktober 2003 Aisubeki musumetachi (愛すべき娘たち) Yoshinaga Fumi
Juni 2003 – Oktober 2004 Edelweiß (エーデルワイス ēderuwaisu) Kawasō Masumi
Novemeber 2003 – Januar 2004 Domuri nihomodo gāru (ドングリにもほどがある) Kawahara Izumi
seit Juni 2004 Patarillo Genji Monogatari! (パタリロ源氏物語! patariro genji monogatari!) Maya Mineo
Juni 2004 – Februar 2005 Kikoku (鬼哭) Kawasō Masumi
seit August 2004 Ōoku (大奥) Yoshinaga Fumi
November 2004 – August 2005 Anoko no senaka niwa gāru (あの子の背中に羽がある) Kawahara Izumi
seit November 2004 Ohikkoshi? (おひっこし?) Yamada Yugi
Januar 2005 – Juni 2006 Tom Sawyer (トムソーヤ tomu sōya) Takahashi Shin
seit März 2005 Tenkū Seiryū – Innocent Dragon (天空聖龍~イノセント・ドラゴン~) Yamaguchi Miyuki
seit Juni 2005 Ghost Only – Yūrei sen'yō Restaurant (GHOST ONLY~幽霊専用レストラン~) Shin Yui
Oktober 2005 – April 2006 Majime na hito niwa ura gāru (真面目な人には裏がある) Kawahara Izumi
Januar – April 2006 Nanairo Sekai (ナナイロセカイ) Sahara Mizu
seit Mai 2006 Supi supi jijō (すぴすぴ事情) Tachibana Akira
seit August 2006 Otogi Moyō Ayanishiki (お伽もよう綾にしき) Hikawa Kyōko
seit August 2006 Shanimuni Anti★Aging (しゃにむにアンチ★エイジング) Ragawa Marimo
seit Oktober 2006 Sono rikitsu niwa muri gāru (その理屈には無理がある) Kawahara Izumi
seit Oktober 2006 Gurume yokon nichiha (グルメよこんにちは) Ogawa Yayoi
seit Oktober 2006 Kashō no Tsuki Gaiden (火宵の月 外伝) Hirai Mari
seit Dezember 2006 Beranda Mikkan chō (ベランダ絵日記帖) Roppongi Aya
seit Dezember 2006 Sanseikei Go! (三聲会GO!) Narita Minako
seit Februar 2007 Gureshamu niwa wana ga aru (グレシャムには罠がある) Kawahara Izumi

Kurzgeschichten Bearbeiten

Erschienen Titel Mangaka
Oktober 1999 Kana Shimizu Reiko
November 1999 Shironeko no koto (白ネコのこと) Takahashi Shin
Februar 2000 Ryūro Tsūringu (龍路ツーリング) Miuchi Suzue
September 2000 Kangeki! Hideki kangeki! – Go! Hiromi Go! Tokubetsuhen (カンゲキ!ヒデキ カンゲキ!/GO!ヒロミGO! 特別編) Asao Mikoto
August 2002 Chottohen na Wafū Zanmai (ちょっと変な和風ざんまい) Hikawa Kyōko
Dezember 2002 Tashikani, kimi gairu (たしかに、君がいる) Takahashi Shin
Januar 2003 Renādo Genshō niwa riyū gāru (レナード現象には理由がある) Kawahara Izumi
Juli 2004 Paradiso – OZ Tokubetsuhen (PARADISO ~OZ特別編~) Itsuki Natsumi
November 2004 Eternal Lover – OZ Tokubetsuhen (ETERNAL LOVER ~OZ特別編~) Itsuki Natsumi
Februar 2005 Anomori ni shizumu gatsu (あの森に沈む月) Tachibana Yutaka
Mai – Juni 2006 Death Game – Jyu Ō Sei Tokubetsu (DEATH GAME/獣王星 特別) Itsuki Natsumi
Mai 2006 Watashi – Contact to Aishō warui kamo. – Megane danshi tokushū (わたし―コンタクトと相性悪いかも。/メガネ男子特集) Asao Mikoto
August 2006 Warau Daitenshi – Tokubetsuhen (笑う大天使/特別編) Kawahara Izumi
Oktober 2006 Tsubomi tachi no korāju (蕾たちのコラージュ) Asao Mikoto
Dezember 2006 Attemo naku temo neko no shippo (あってもなくても猫のしっぽ) Sakuno Yasuko
Dezember 2006 Kakedomo Kakedomo (かけどもかけども) Katsuta Bun
Dezember 2006 – Februar 2007 Sono kahaku niwa uso gāru (その科白には嘘がある) Kawahara Izumi
Februar 2007 Minna Kirakira (みんなきらきら) Nakamura Asumiko
Februar 2007 Nigiyaka na toshokan (にぎやかな図書館) Sakuno Yasuko
Februar – April 2007 Shabere domo Shabere domo (しゃべれどもしゃべれども) Katsuta Bun
April 2007 Hanakage Nostalgia (花影ノスタルジア) Oyokawa Sakura
April 2007 Kago no naka (籠の中) Yokobaba Ryō
Juni 2007 Soko o nantoka (そこをなんとか) Asao Mikoto
Juni 2007 Retro Future (レトロ・フューチャー) Katsuta Bun