FANDOM


Rozenmaiden

Rozen Maiden (jap. rōzen meiden) ist eine Manga-Serie des Zeichnerteams PEACH-PIT (u. a. DearS), die auch als Anime umgesetzt wurde.

GeschichteBearbeiten

Der Achtklässler Jun Sakurada ist vor einiger Zeit zum Hikikomori (jemand der sich aus der gesellschaft zurückzieht) geworden. Er verbringt die meiste Zeit in seinem Zimmer und verschließt sich sogar vor seiner Schwester Nori. Die Eltern der beiden arbeiten im Ausland, und so besteht das Leben von Jun daraus, im Internet die abstrusesten Dinge einzukaufen und kurz vor Ablauf der Umtauschfrist wieder zurückzuschicken.

Eines Tages bekommt Jun ein mysteriöses Schreiben über eine lebensechte Puppe, bei dem er sich zwischen „Aufziehen“ und „Nicht aufziehen“ entscheiden muss. Er kreuzt „Aufziehen“ an und legt den Brief wie beschrieben in eine Schublade seines Schreibtisches, aus dem er spurlos verschwindet. Am nächsten Tag ist wie aus dem Nichts ein großer Koffer im Haus aufgetaucht. Als Jun die darin liegende Puppe mit dem beigelegten Schlüssel aufzieht, erwacht sie zum Leben und stellt sich als Shinku, „die Fünfte Puppe der Rozen-Maiden-Dynastie" und Hüterin der „Rosa mystica“, vor. Jun muss auf Shinkus Rosenring schwören, ihr Medium und damit auch ihr Diener zu werden.

Damit wird Jun Teil des „Alice-Spiels“, einem Wettkampf unter allen Rozen-Maiden-Puppen. Sinn des Spiels ist es, zur perfekten Puppe „Alice“ zu werden und zum Puppenbauer Rozen, von den Puppen „Vater“ genannt, zurückzukehren, dessen sehnlichster Wunsch es ist, Alice zu finden.

Hintergrundinfos / EindruckBearbeiten

AnimeBearbeiten

MangaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki