Fandom

Killaschaaf

Shōgakukan

771Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Shōgakukan war ursprünglich ein Verlag für Lehrmaterial. Die Firma veröffentlichte pädagogisch wertvolle Hefte und Lehrbücher für alle Altersklassen, Wörterbücher und Lexika.

1959 brachte Shogakukan sein erstes wöchentliches Manga-Magazin heraus, die Shōnen Sunday. Nach und nach folgten dann immer mehr Magazine, die sich an verschiedene Zielgruppen richten - inzwischen sind es 18 Stück. Viele Manga, die von Shōgakukan veröffentlich wurden, schafften eine Umsetzung als Anime. Der erste Manga dieser Art war Doraemon.

Shōgakukan arbeitet eng mit Verlagen anderer Länder zusammen, wenn es um Wörterbücher und Lexika geht. So auch mit Brockhaus und Larousse. Mit Bertelsmann arbeitet der Verlag ebenfalls zusammen. 1987 gründete Shōgakukan einen Zweig in Amerika, der sich Viz Communications Inc. nennt und Manga erfolgreich in den USA einführte.

Die Manga Magazine von Shōgakukan Bearbeiten

Eingestelle MagazineBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki