FANDOM


Zombieloan

Zombie Loan (ゾンビローン) ist eine Mange-Serie von dem Frauen-Duo Peach-Pit, bestehend aus Sendo Banri und Ebara Shibuko. Der Manga erscheint aktuell im Mangazin GFantasy. Elf Bände sind bereits veröffentlicht. Der Titel setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen. Einerseits "Zombie" und "Loan", dem englischen Wort für Darlehen.

HandlungBearbeiten

Wenn ein Mensch bald sterben wird, erscheint um seinen Hals ein für Menschen unsichtbarer Ring. Er verfärbt sich immer weiter ins Schwarz hinein, je näher der Tod bevorsteht. Kita Michiru besitzt die besondere Fähigkeit als Mensch diese Ringe dennoch zu sehen. Ihre "Shinigami-Augen" erwecken das Interesse zweier Mitschüler, Akatsuki Chiba und Tachibana Shito, die selbst einen dunklen schwarzen Ring um den Hals tragen. Beide klären Michiru über ihre Begabung auf und erklären ihr, dass sie selbst seit einem großen Verkehrsunfall vor 6 Monaten tot sind. Als Zombie jedoch haben sie eine zweite Lebenschance erhalten und müssen diese als Schuld bei dem Zombie Loan Büro durch die Jagd auf bösartige Zombie begleichen. Dafür haben beide zusätzliche Kräfte erhalten. Chiba kann ein Schwert aus seiner rechten Hand materialisieren; Shito einen Revoler. Jedoch wurden beide Hände bei dem Verkehrsunfall damals vertauscht, so dass Chiba die rechte Hand von Shito und umgekehrt trägt. Erst wenn die Hand wieder beim rechtmäßigen Besitzer ist, kann die Waffe materialisiert werden. Widerwillig und neugierig zugleich akzeptiert Michiru den Gedanken an existierende Zombies, als sie an sich selbst einen Ring sieht. Bei einem Gefecht der Drei gegen Zombies wird Michiru so ernsthaft verletzt, dass sie eigentlich stirbt. Chiba und Shito sorgen dafür, dass Michiru nicht stirbt, indem sie sie von ihrem Tod freikaufen. Die zusätzliche Schuld wird zu ihrer zweiten Lebenschance hinzuaddiert. Als Dank arbeitet Michiru nun mit den beiden Jungen zusammen bei dem Zombie Loan Büro, um die Schuld, die sie den beiden aufgebürdet hat, abzuarbeiten. Mit dem Eintritt in diese neue Welt wird schnell klar: es gibt eine Verschwörung und Shito ist auch nicht, der der er zu sein scheint.

AnimeBearbeiten

Im Auftrag von Xebec M2 wurde der Manga fürs Fernsehen umgeschrieben und 11 Folgen auf dem Sender TV Asashi vom 3. Juli bis 11. September 2007 ausgestrahlt. Regie führte Nishimori Akira.

EpisodenBearbeiten

- 1 - "Shinigami no Me" (死神の目, dt. Shinigami-Augen) - 2 - "Ittoku?" (逝っとく?, dt. Wirst du sterben ?) - 3 - "Shisha no Shita" (死者の舌, dt. Zunge eines Toten) - 4 - "Chō no Haoto" (蝶の羽音) - 5 - "Nie" (贄, dt. Opfer) - 6 - "Jiyū e no Katsubō" (自由への渇望, dt. Auf der Suche nach Freiheit) - 7 - "Samayō Kokoro" (彷徨う心, dt. Wanderndes Herz) - 8 - "Danretsu" (断裂, dt. Bruch) - 9 - "Ikita Shikabane" (生きた屍, dt. lebender Leichnam) - 10 - "Shikai no Hō" (尸解の法, dt. Leichnambefreiungszauber) - 11 - Inochi to, Shi to" (命と、死と, dt. Leben und Sterben)

MusikBearbeiten

Opening: The Birthday - "Ōkami no Nodo" (オオカミのノド) Ending: Mucc - "Chain Ring"

DVD SpecialBearbeiten

Im April 2008 wurde in Japan die Serie auf DVD veröffentlicht. Zwei weitere Folgen, Nr. 12 und 13, sind dort exklusiv und werden nicht im japanischen Fernsehen zu sehen sein.

LizenzBearbeiten

Die Serie ist bereits in Deutschland von Anime Virtual GmbH lizensiert. Zombie-Loan wird auf 4 DVDs im März 2009 erscheinen.


bla bla

PreiseBearbeiten

Im März 2008 wurder der Sprecher von Akatsuki Chiba, Suzumura Kenichi, auf der Zweiten jährlichen Seiyuu Verleihung mit dem Best Personality Award für diese Sprecherrolle (und zwei weitere) ausgezeichnet.

LinksBearbeiten

Zombie-Loan bei GFantasy Mangazine [1] (Japanisch)</p>

Zombie-Loan bei Anime Virtual GmbH [2] (Deutsch)

Zombie-Loan bei Anisearch [3] (Deutsch)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki